Schnelle einfache Rezepte fürs Homeoffice und den Kindergarten drumherum

Schnelle einfache Rezepte fürs Homeoffice und den Kindergarten drumherum

Schnelle, einfache und möglichst gesunde Rezepte für den Lockdown, das Homeoffice und den Kindergarten zu Hause. Für Eltern mit Homeschooling oder Eltern ohne Nerven. Ich habe überlegt und für euch einige einfache Rezepte aufgeschrieben, die ich selbst gern mache, wenn es super schnell gehen muss. Ist auch etwas für euch dabei?

Kochen kostet mich gerade den letzten Nerv: Es soll doch bitte gesund sein, wenig Zucker (ahahaha hallo Ketchup!) und es muss ratzfatz gehen. Klar, Tiefkühlkost ist praktisch (und die von Frosta frei von Zusatzstoffen, kleiner Tipp). Aber manchmal brauchen Eltern ohne Nerven und mit Homeoffice auch was auf die Schnelle, was nicht nach TK aussieht. Rezepte, die einfach sind und sehr schnell gehen. Notfalls gibts auch mal Nudeln mit Ketchup. Sogar öfter, als mir lieb ist. Einige unserer Lieblings-Schnellschnell-Rezepte teile ich deshalb mit euch. Was kocht ihr gerade am liebsten, wenn ihr wenig Zeit habt? Ich freue mich auf Inspirationen!

Einfache, schnelle und gesunde Rezepte für Eltern ohne Nerven und Zeit

Bananen im Pfannkuchenteig

So gehts: Pfannkuchenteig anrühren (siehe unten), Banane schnell in Scheiben schnippeln und in den Teig werfen. Einzeln rausfischen und in einer heißen Pfanne kurz von beiden Seiten anbraten. Ideal als Snack oder Frühstück. Und Zucker muss auch nicht in den Teig, Bananen sind süß genug.

Dinkelbrot (oder Toast) mit Mandelmus, Banane & Schokostreusel

So gehts: Brot aufschneiden, gesundes Mandelmus (100% Mandeln) drauf streichen, mit Bananenscheiben und Schokostreuseln servieren. Bananen und Mandeln sind super für die Nerven! Also, auch für eure.

Dänisches Brot mit Tomaten & Zwiebeln

So gehts: Beliebiges Brot mit Butter bestreichen, Tomatenstücken drauf legen und ganz oben noch einige Zwiebelstücken. Wer mag, schiebt noch eine Lage Käse dazwischen. Salz nach Belieben, fertig. Brot schmeckt nach Dänemark-Urlaub.

Spaghetti mit Tomatensauce

So gehts: Entweder greift ihr direkt zu Miracoli und Co. oder kocht selber schnell Nudeln. Währenddessen zwei Löffel Butter im Topf schmelzen lassen, mit einem Löffel Mehl verquirlen und direkt Milch oder Wasser hinzugeben, weiterrühren (halbes Glas). Ordentlich Tomatenmark oder passierte Tomaten mit hineingeben, etwas würzen. Ein Schuss Olivenöl und etwas Käse runden das ganze ab.

Nudeln mit Pesto

So gehts: Nudeln kochen, Pesto kaufen. Vermischen, essen, fertig. Achtet beim Pesto auf die Zutaten; je weniger desto besser. Das Original in vegan besteht aus Pinienkernen, Olivenöl, Salz und Basilikum. Und Parmesan rundet es ab, ist dann aber nicht mehr vegan.

Nudeln mit Ei (Resteessen)

So gehts: Nudeln vom Vortag übrig? Prima, rein in die Pfanne, zwei, drei Eier drüber und gut rühren. Wer mag, gibt Schinken, Tomaten oder Käse mit hinein.

Spinat, Kartoffeln & Ei

So gehts: Der Klassiker. Kartoffeln am besten am Vortag kochen. Tiefkühlspinat besorgen und Eier hartkochen. Zusammen servieren, schmeckt.

Pfannkuchenrollen

So gehts: Pfannkuchenteig aus Dinkelmehl, Eiern und Mineralwasser herstellen (ich schütte nach Gefühl zusammen, nehme bei Eierpfannkuchen aber meist drei bis vier Eier). Der Teig soll dickflüssig sein, aber gut vom Löffel laufen. Wer mag, packt noch zwei Esslöffel Zucker in den Teig. Pfannkuchen aus der Teigschüssel direkt in die heiße Pfanne mit Öl gießen und von beiden Seiten kurz anbraten. Auf einem Teller mit Mandelmus mit Marmelade oder Schokocreme bestreichen, zusammenrollen und in Scheiben schneiden. Fertig.

Vegane Pfannkuchen? Hier gehts zum Rezept!

Urlaubsflair mit Ofengemüse (und Fisch oder Fleisch)

So gehts: Gemüse grob zerkleinern, ich nehme am liebsten Zucchini, Aubergine, Kürbis, Kichererbsen aus der Dose, Karotten, Süßkartoffel, Rote Bete und Kartoffeln. Backblech mit Öl bestreichen, Gemüse hinein, salzen, fertig. Wer möchte, drapiert noch Fleisch, Fisch oder Feta auf dem Gemüse. Nochmal Olivenöl über das ganze geben und ab in den Ofen. Gabeltest, ob fertig. 180 bis 200 Grad reichen gewöhnlich, plant ungefähr 20-30 Minuten ein, je nach Ofen und Gemüseart.

Nudelsalat, der nach Urlaub schmeckt

So gehts: Nudeln (z.B. vom Vortag) mit einem Glas Kichererbsen (a la Zhingara), einigen getrockneten Tomaten und Olivenöl vermengen. Dazu nach Belieben Salz und Pfeffer (mit der Würzmischung der Kichererbsen braucht ihr nichts mehr). Abrunden könnt ihr den mediterranen Nudelsalat einfach mit Zucchini, Mozzarella, Feta, Chinakohl, Sardellen oder Oliven.

Nudelsalat, den Kinder lieben – ohne Kochen nur 5 Minuten!

So gehts: Nudeln mit einer Dose “Erbsen und Möhrchen” mitsamt Flüssigkeit vermengen. Mais aus der Dose und ordentlich Mayo (z.B. vegan von Kraft) drübergeben. Rühren, abschmecken, fertig.

Nudelsuppe mit Gemüse und Würstchen

So gehts: Zwei Stangen Lauch, drei Karotten (in Stücken bzw. Scheiben) mit zwei Handvoll Nudeln und 750 ml Gemüsebrühe für ca. 10 Minuten kochen. Würstchen nach Belieben hinzugeben und nochmal 10 Minuten kochen. Verwendet ihr vegetarische Würstchen, nur kurz in der Suppe ziehen lassen, sonst ist der Geschmack weg.

Für die Besitzer eines Thermomix (oder ähnlich): Der ultimative Hirse-Milchreis mit nur 2 Minuten Vorbereitung

So gehts: Ein Liter Milch (oder Pflanzendrink) zusammen mit einem Stück Butter (oder Kokosöl) in den Mixtopf geben. 150 Gramm Milchreis und 50 Gramm Hirse hinzugeben. Anschließend auf Stufe SL für 38 Minuten bei 85 Grad laufen lassen. Wer keinen Selbstrührer zuhause hat, muss selbst rühren. Nerviges Gericht für Eltern mit wenig Zeit. Ist der Milchreis fertig, mit Apfelmark (ist ohne Zucker), Kompott oder Zimt und Zucker servieren.

Maultaschensuppe

So gehts: (Vegetarische) Maultaschen in Scheiben schneiden und in einen Topf mit Gemüsebrühe geben, erwärmen, fertig.

 

Hier findet ihr weitere schnelle Ideen fürs Mittagessen: Schont die Nerven, sättigt die Kinder – voilà!

10-Minuten-Gerichte bei Puddingklecks

Gesunde schnelle Rezepte beim NDR

7 schnelle Rezepte bei Muttis Nähkästchen

 

 

vegane-pfannkuchen-einfach

 

gesunde-schnelle-rezepte-fuer-kinder

 

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Sabiene

    Maultaschensuppe und Spaghetti mit Pesto sind immer noch meine Favoriten für schnelles Essen. Auch wenn meine Kinder längst aus dem Haus sind! Mit ein bisschen geschnippelten Gemüse (Suppe) oder Salat (Spaghetti) gilt das für als vollwertige Nahrung.
    LG
    Sabiene

    1. Kuchenerbse

      Hallo liebe Sabine, stimmt, Maultaschen gehen hier auch immer 🙂 Danke für deinen Input! LG Victoria

Schreibe einen Kommentar