You are currently viewing 5 Beiträge von Elternblogs die dir wirklich weiterhelfen – Teil 1

5 Beiträge von Elternblogs die dir wirklich weiterhelfen – Teil 1

Hausaufgaben ohne Stress, Essen als Erziehungsmaßnahme, Zeitsparen im Haushalt, der Grund, warum das Kind kein Grünzeug mag und warum die nächste Ehe anders läuft: Fünf fundierte Beiträge von Elternblogs, die dir wirklich weiterhelfen können – die habe ich für euch recherchiert.

Warum? Erstens: Für meine LeserInnen nur das Beste. Ihr habt so die Chance, andere Elternblogs kennenzulernen und erhaltet interessante Informationen. Zweitens: Unter Bloggern ist es üblich, zu Netzwerken, Empfehlungen auszusprechen. Das mache ich selten genug, darum möchte ich heute meine Kollegen und Kolleginnen auf dem Blog vorstellen.

Elternblogs sind eine aussterbende Spezies, insgesamt verlagert sich das Bloggen in Richtung soziale Netzwerke. Ein Instagram-Post ist unter Umständen schneller erstellt als ein Blogtext – je nach Thema und Qualität. Influencer findet ihr auf Youtube, Instagram & Co. Facebook und Blogs, das sind eher so die Dinosaurier unter den Unterhaltungsmedien. Aber ein Blog hat den einen Vorteil: Er informiert euch umfassend und produziert hochwertigen Content für jede Gelegenheit.

Ich stelle euch fünf interessante Beiträge von verschiedenen Elternblogs vor, die euch als Eltern weiterhelfen. Vorhang auf!

5 Beiträge von Elternblogs, die dir wirklich weiterhelfen

Was ich in meiner nächsten Ehe besser machen würde

Jan-Martin ist Vater, Lehrer, Blogger und Autor. Auf dem “halbtagsblog” schreibt er über Digitales, Familie und Co. Sein Blogbeitrag regt zum Nachdenken und Nachmachen an: Was hält uns davon ab, Veränderung anzustreben? Ist das das Leben, das wir uns mit unserem Partner wünschen?

Gemeinsam genießen ist die beste Erziehung – Jesper Juul im Interview

Frau Mutter aka Nina Massek führt auf ihrem Elternblog eine Menge Interviews durch. Ehrlich gesagt konnte ich mich nicht so recht entscheiden, ob ich das Interview über Finanzen, über Transgender oder eben dieses verlinke. Ich hoffe ja, ihr lest bei Nina mehr als nur dieses eine Interview. Jesper Juul, inzwischen verstorben, stellt im Interview sein Buch “Essen kommen” vor: Warum clean eating mehr Stress als Genuss ist, warum es falsch ist, gute Manieren zu predigen und warum gemeinsames Essen so wichtig ist – vor allem in der heutigen Zeit. Tipp: Nehmt euch Zeit und lest die anderen Interviews durch.

JETZT LESEN  Ertrinken ist leise - vergesst Baywatch und achtet auf die richtigen Signale

Haushaltstipps für Mütter: Zeit sparen im Haushalt ganz ohne Putzhilfe & Co.

Nadja von “Mama im Spagat” hat immer sehr nützliche Tipps parat; egal, ob es Job und Familie betrifft oder Bastelideen. Ihr Beitrag “Haushaltstipps” erklärt, wie ihr einfach Zeit sparen könnt beim Putzen, Wäsche waschen & Co. Zeitsparen ist auch auf meinem Elternblog immer wieder Thema, daher finde ich diesen Beitrag sehr passend. Und wenn das Homeschooling zweimal klingelt, freut man sich doch darauf, richtig Zeit zu sparen, oder?

Supertaster – darum isst dein Kind kein Grünzeug

Tanja und ihr Magazin “no risk, no mum” kennt ihr bestimmt, wenn ihr mir länger folgt. Auch sie möchte ich heute erwähnen, da ihr Beitrag auf “mäkelige Esser” abzielt. Und warum das gar kein mäkeln ist, sondern eine geheime Superkraft. Im Ernst, es gibt sie, die Menschen, die “bitter” wesentlich intensiver schmecken. Warum das so ist, darüber schreibt Tanja auf ihrem Elternblog. Und testen könnt ihr auch, ob ihr zu den Supertastern gehört. PS. Ich mag auch kein Bier, liebe aber Spargel.

Endlich Hausaufgaben ohne Stress – mit dieser simplen Technik klappt es

Papa.online alias Andreas betreibt seinen Blog rund ums Vatersein seit 2008. Auf seinem Elternblog findet ihr wertvolle Beiträge zu Familienthemen, getrennt nach Kindesalter (vom Baby zum Teen) – das finde ich persönlich ja sehr praktisch. Sein Blogbeitrag zu “Hausaufgaben ohne Stress” bedient sich einer simplen Methode aus der Arbeitswelt bzw. dem Projektmanagement. Andreas beschreibt ganz genau, warum es häufig Stress bei Hausaufgaben gibt und welche Maßnahmen greifen, um dem entgegenzuwirken. Diesen Beitrag müssen alle Eltern mit schulpflichtigen Kindern gelesen haben!

Bald gibt es eine Fortsetzung. Es gibt nämlich so viele gute Beiträge da draußen. Man muss sie nur finden. Das versuche ich. Auf Empfehlungen und Verlinkungen in den Kommentaren freue ich mich. Welcher Beitrag hat euch am meisten geholfen? 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Nadja

    Liebe Victoria, es freut mich sehr, dass du meine Beitrag zu den Haushaltstipps empfiehlst. Dankeschön :-). Vlg, Nadja

    1. Kuchenerbse

      Liebe Nadja,
      vielen Dank für dein nettes Kommentar auf meinem Blog. Jederzeit wieder teile ich gern etwas von dir,
      LG Victoria

Schreibe einen Kommentar