You are currently viewing Baby im Anflug? DAS ist DAS Buch, das du brauchst: WOW MOM – der Mutmacher

Baby im Anflug? DAS ist DAS Buch, das du brauchst: WOW MOM – der Mutmacher

Lisa und Katharina haben es wieder getan: “WOW MOM – der Mutmacher für deine Schwangerschaft” ist nun das dritte Buch der beiden Bloggerinnen. Und ich darf verraten: Es ist großartig. Das hätte ich mir so sehr für meine Schwangerschaften gewünscht.

Die Reihe der WOW MOM – Bücher liebe ich. Ist kein Geheimnis; das zweite Buch hat mich persönlich wirklich weitergebracht: Zu wissen, man ist in vielen Situationen nicht alleine. Nun also die Fortsetzung; ein Buch für die Schwangerschaft. Ja, Ratgeber gibt’s wirklich viele. Aber keiner ist so wie WOW MOM:

Lisa und Katharina (stadtlandmama.de) schreiben in diesem Buch über persönliche Erfahrungen, lassen auch andere zu Wort kommen. Und zwar so richtig persönlich. Mit Tipps und Anekdoten, die Schwangere sonst nicht zu lesen bekommen.

Wegbegleiter mit Expertenwissen aus dem Leben

Die Schwangere steht im Mittelpunkt des Buches. WOW MOM, ein Wegbegleiter durch alle Trimester: Vom positiven Test bis zur Geburt. Wisst ihr, wer sich noch alles ins Zeug gelegt hat?

Da wären meine Kolleginnen Nadine Luck von “Mama und die Matschhose”, Inga Sarrazin von “es sind zwei”, Susanne Nullzwo von “nullpunktzwo”, Danielle Graf von “gewuenschtetes-Wunschkind.de”, Claudia Weingärtner von “zwillimuddi”, Anja Constanca Gaca von “vongutenEltern.de”, Nathalie Klüver mit dem Blog ganznormaleMama.com, Laura Fröhlich von heuteistmusik.de, Sandra Runge von smartmama.de und natürlich Lisa und Katharina selbst, sie bloggen auf stadtlandmama.de.

Aber nicht nur Bloggerinnen sind hier im Buch zu Wort gekommen, auch andere Expertinnen und Experten durften mitschreiben: Zum Beispiel PD. Dr. Holger Maul, Chefarzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, die Autorin Anna Sophie Pietsch, Gründerin Tomma Rabach, Klaus Althoff, Team- und Vatercoach oder Dr. Catherine Newmark, Publizistin. Sogar Leserinnen des Blogs werden im Buch zitiert.

Ratgeber aus dem Leben

Am meisten freut mich allerdings der Inhalt – darüber bin ich irre froh und auch wütend: Wütend, weil ich dieses Buch so dringend selbst gebraucht hätte! Verflixt noch eins!

Da wäre zum Beispiel die Seite mit den Mutterpass-Übersetzungen. Die Tipps gegen die Übelkeit. Wie fühlt sich das Baby überhaupt im Bauch an? Die ersten Kindsbewegungen sind ja total unterschiedlich von Mama zu Mama. Das Gefühl “wie kochender Pudding” oder “der Goldfisch, der immer an die Scheibe stupst”. Romantisch auch die “Elfe, die im Bauch umherflattert”.

JETZT LESEN  Kein Krippenplatz, kein Kindergartenplatz: Was Eltern jetzt tun können

Das Schwangerschaftshoroskop ist auch eine unglaublich liebevolle Idee. Der Satz “Du wirst erfahren, dass du viel stärker bist, als du glaubst” ist ziemlich wahr. Gilt auch für Kaiserschnitte. Das möchte ich an dieser Stelle bestätigen (für alle, die glauben, das wäre nur ein Spaziergang).

Das Leben ist eine Pralinenschachtel

An diesem Kapitel bin ich hängen geblieben: Was wir uns vornehmen, und was wirklich passiert – das Kapitel ist ja so dermaßen treffend. Ein Baby stellt schon durch die Hormonumstellung vieles auf den Kopf…

Alleine schon das Emotionale; auch wir verschwiegen beim ersten Kind die Schwangerschaft drei Monate lang. Kurz vor Ablauf der Frist bekamen es doch zwei Menschen heraus, das war gut so. Ich war da schon nervlich am Ende. Der Autorin Lisa ging das auch so; und das zu lesen macht mich traurig und froh zugleich: Nicht alleine.

Insgesamt denke ich mir das beim Durchlesen des Buches ständig, und wie schon oben geschrieben, wünschte ich mir das Buch in die Vergangenheit. Einiges hätte ich mir ersparen können…

Stopp – ich will das nicht…

Als Schwangere hörte ich auch ständig Geschichten von Geburten, Dramen, bekam Übergrifflichkeiten zu hören und zu spüren. Auch das wird in WOW MOM thematisiert.

Die eigene Angst und Unsicherheit wird in Interviews beleuchtet, der Umgang mit dem eigenen schwangeren Ich: Jede werdende Mama reagiert ganz anders, positiv, negativ, neutral und alle Schattierungen dazwischen. Selbstzweifel, Sorge um die Paarbeziehung, Sex, Vorbereitung aufs Baby, Bürokratie, Depressionen und Dinge, die ich gern vor der Geburt gewusst hätte: WOW MOM ist mal wieder ein gelungenes Gesamtpaket. Danke dafür!

Liebe Lisa, liebe Katharina, ich habe da eine Idee: Schreibt ein Buch für die Angehörigen von Schwangeren und jungen Eltern. Ein Benimm-Ratgeber. Oder schreib ich ihn selbst? Was man braucht, weiß man immer erst hinterher, nicht wahr? Und ich weiß, ich hätte den Mutmacher für die Schwangerschaft gebraucht. Unbedingt. 

Übrigens: Die Bücher der WOW MOM Reihe sind ein tolles Weihnachtsgeschenk! Zum Beispiel “Das erste Jahr mit Kind” oder “Für mehr ich in all dem wir“. Gibts bei eurem Buchhändler oder online!

Herzensempfehlung: Die Autorinnen schreiben auf stadtlandmama.de über Familienthemen. 

Schreibe einen Kommentar