La Spezia in Italien – immer eine Reise wert

La Spezia in Italien – immer eine Reise wert

La Spezia in Norditalien ist sicher nicht das Erste woran man denkt, wenn es um Urlaub in Italien geht. Adria, Gardasee, Rom, Mailand und Venedig – das sind die gängigen Touristenziele. Trotzdem möchte ich euch heute von den Vorzügen dieser liebenswerten Stadt im Norden Italiens vorschwärmen – denn La Spezia kann was!

La Spezia liegt in Norditalien, in Ligurien, direkt am Meer und an der Grenze zur Toskana. Ihr seht, die Ausgangssituation ist perfekt für tolle Ausflüge! Dazu später mehr. Der Hafen von La Spezia gehört zu den größten Handels- und Marinehäfen, Grund dafür ist die ideale Lage der Bucht von La Spezia. Die Stadt selbst steht auf vielen Hügeln, entsprechend viele kleine enge Serpentinenstraßen führen durch die Wohnviertel. Das macht die Suche nach einer Unterkunft übrigens nicht einfacher. Glücklich ist, wer ein relativ kleines Auto fährt!

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Unsere Unterkunft in La Spezia lag weit oben auf einer Hügelkette, mit Blick auf das Meer, mehreren Schlafzimmern und Gartenanteil mit Granatapfelbäumen und Weintrauben. Ehrlich, so idyllisch habe ich selten gewohnt.

In La Spezia findet ihr viele kleine Läden, urige Geschäfte und traditionelle Waren neben dem ganzen neumodischen Kram. In den Supermärkten am Stadtrand könnt ihr außerdem günstig Lebensmittel einkaufen – oder auf dem Markt.

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Was gibt es zu sehen in und um La Spezia?

Die Marine & der Hafen in La Spezia

In La Spezia gibt es eine große Hafenanlage, unterteilt in den normalen Schiffsverkehr und eben die Marine. Ihr findet hier Boote und Schiffe aller Couleur, außerdem gibt es noch ein Marinetechnikmuseum in der Nähe des Hafens (Viale Amendola).

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Castello di Giorgio in La Spezia

Oberhalb der Stadt liegt die alte Verteidigungsfestung der Stadt. Die Grundmauern stammen noch aus dem 12. Jahrhundert, 1998 wurde die Festung komplett renoviert und ist für Besucher zugänglich.

Der Wochenmarkt in La Spezia

Auf dem Piazza Cavour findet ihr unter der Woche jeden Vormittag alles was das Herz begehrt: Frischen Fisch, Käse, Obst und Gemüse.

Via del Prione

Mitten in La Spezia gelegen, tobt das Leben durch die Via del Prione. Hier findet ihr viele Einkaufsmöglichkeiten und tolle Fotomotive.

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Isola Palmaria

Schöne Strände und wunderbare Natur findet ihr auf der kleinen Insel Palmaria. Im Sommer könnt ihr das Unesco-Kulturerbe mit dem Schiff von La Spezia aus erreichen.

Cinque Terre

Das weltberühmte Kulturerbe mit den bunten Häusern an der Steilküste ist wirklich einen Ausflug wert. Gemütlich geht das per Auto, Eisenbahn, Schiff ab La Spezia oder aber per pedes. Die fünf pittoresken Orte sind über einen Wanderweg miteinander verbunden.

Wer mit dem Auto anreist, muss sein Fahrzeug allerdings außerhalb der Ortschaften auf markierten gebührenpflichtigen Parkplätzen unterbringen. Bereits in der Nebensaison war es teilweise schwierig, etwas zu finden. Außerdem müssen teilweise abenteuerliche Serpentinenstraßen zu den Ortschaften befahren werden (super mit Höhenangst – nicht!). Die Orte Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso al Mare lassen sich in der Nebensaison gut an einem Tag abklappern. Aber Achtung: Gut zu Fuß müsst ihr sein – vom Auto in die Ortschaften sind es teilweise ganz schöne Strecken. Und auch in den Orten geht es bergauf und bergab und über viele Stufen. Wir waren Ende Oktober unter der Woche dort und die Jahreszeit war wirklich prima – keine Ferien, keine Hauptsaison – wenig Besucher (im Sommer muss es die Hölle sein).

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Fähre nach Korsika und Sardinien, Elba und Sizilien

Ab La Spezia könnt ihr bequem mit der Fähre nach Sardinien oder Korsika übersetzen. Aber auch Elba und Sizilien werden angesteuert. Da eignet sich La Spezia für ein kleines Stop-over.

Portovenere

Portovenere liegt bei La Spezia und ist ebenso wie Cinque Terre ein Unesco-Kulturerbe. Die kleine Stadt mit historischem Stadtkern lädt ein zum Bummeln und zum Sight-Seeing, wer will, bucht eine Schiffsrundfahrt um drei Inseln. Auch Wandern macht hier Spaß.

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Carrara & Pisa, Toskana

La Spezia liegt an der Grenze zur Toskana – was liegt da näher, als einen Ausflug zu planen? Carrara mit seinen berühmten Marmorsteinbrüchen liegt nur einen Katzensprung entfernt, in Pisa seid ihr in rund 1,5 Stunden. Die Anlage rund um den schiefen Turm ist wirklich beeindruckend.

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Wo übernachte ich in La Spezia?

In La Spezia gibt es einige Hotels und B&Bs, aber auch private Übernachtungsmöglichkeiten via AirBnB. Wir haben über das Portal eine private Einliegerwohnung gebucht, die zeitweise an Touristen vermietet wurde. Ökologisch Reisende achten auf das Siegel von “Agritourismo“; hier könnt ihr auf echten italienischen Bauernhöfen nächtigen – toll für Kinder!

Die Preise sind insgesamt moderat und nicht so teuer wie in den Städten Mailand, Venedig oder Rom. Wer direkt in den Orten von Cinque Terre nächtigen will, zahlt etwas mehr – je nach Saison.

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Wo gehe ich Essen in La Spezia?

La Spezia hat wirklich viele gute Restaurants. Wir wurden fündig – per Zufall. Das Ciccio e Pinolo – hoch oben über der Stadt gelegen – hat einen gemütlichen Gastraum. Am offenen Kamin werden mitten im Raum die Steaks gegrillt. Der Service war damals wirklich ausgezeichnet, genauso wie das Essen. Das Restaurant vermietet auch Zimmer.

Im Ristorante Petronilla findet ihr frischen Fisch und leckere Meeresfrüchte. Das Lokal lockt mit einem gemütlichen Ambiente und als Gast fühlt man sich gut aufgehoben.

Unter TripAdvisor findet ihr noch mehr Restaurants, auch für Familien mit Kindern.

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Baden in La Spezia

Schöne Strände zum Baden findet ihr in der Umgebung; etwa in Monterosso al Mare, Portovenere, Palmaria oder San Terenzo. In Lerici gibt es das Baia Blue – direkt am Meer – ein öffentliches Freibad mit Strandzugang und Sonnenliegen.

In Levanto ist das Wasser in der Mitte der Bucht recht seicht, ideal für Kinder. Bonassola eignet sich wohl für Familien mit kleinen Kindern sehr gut. Es gibt noch einige andere Bademöglichkeiten, aber für Kinder sind angrenzende Hafenbecken oder steil abfallende Felsenküsten nicht so der Hit.

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Wie komme ich nach La Spezia?

Per Flugzeug nach Genua, Parma oder Pisa

Mit der Eisenbahn über Genua

Mit dem Auto über die A15 von Parma oder über die A12 von Genua aus.

Wir sind mit dem Auto über Parma nach La Spezia gefahren, da wir dort noch einige Tage verbracht hatten. Außerdem mieden wir die Autobahnen und fuhren über die Bergpässe – sehr abenteuerlich, aber auch wunderschön. Nur – Zeit müsst ihr dafür mitbringen, das zieht sich ganz schön.

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

Na, seid ihr auf den Geschmack gekommen? Statt schnöder Adria macht doch einfach das nächste Mal einen Abstecher nach Ligurien. Ihr werdet überrascht sein, versprochen! 

Cheers, Victoria

la-spezia-urlaub_reisen-mit-kindern_cinque-terre

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen