Alltagshelden: Der selbstständige Teilzeit-Papa

Unser heutiger Alltagsheld ist Matthias, 40 Jahre, aus dem Augsburger Raum. Matthias war so tapfer und hat sich meinen Fragen zu seiner Situation als sogenannter „Teilzeit-Papa“ gestellt und sehr ehrlich geantwortet. Wie es mit der Vereinbarung von Selbstständigkeit und Papasein klappt, was ein „Party-Papa“ ist – das erfahrt ihr heute hier: Kuchenerbse: Matthias, du bist … Mehr Alltagshelden: Der selbstständige Teilzeit-Papa

Leben am Limit – Stress im Advent

Ende November nimmt das Grauen seinen Lauf: Der Marathon rund um Geschenke kaufen, Plätzchen backen, Glühwein schlürfen und Baum fällen hat begonnen! Instagram, Frauenmagazine und Fernsehen machen uns Glauben, das perfekte Weihnachten ausrichten zu müssen. Hübsch gestylte Wohnungen, überall Kugeln, Tannenzweige und Lametta. Natürlich wird der Adventskranz selbst gebunden, DIY-Handarbeit entspannt die Frau von Welt … Mehr Leben am Limit – Stress im Advent

Sandy backt: Apfel-Bananen-Stangen für Babys

Apfel-Bananen-Stangen für Babys – Sandy hat das Rezept mit ihrer kleinen Tochter getestet und für gut befunden. Damit die Lütten auch was an Weihnachten zu knabbern haben, hat sie es für euch Schritt-für-Schritt festgehalten. Dann mal ran an die Rührschüssel! Ihr braucht: Zwei Äpfel 1 Banane 300 g Dinkelmehl 2 EL Rapsöl Bio  Geeignet sind … Mehr Sandy backt: Apfel-Bananen-Stangen für Babys

Wer bin ich und wenn Mutter, wieviel davon?

Frau ist Frau, Frau ist Mutter, Frau ist vieles: Ehefrau Freundin Geliebte Cousine Schwester Oma Nichte Tante Patin Tochter Schwiegermutter Schwiegertochter Stiefmutter Witwe Stieftochter Verlobte Lebensgefährtin Arbeitskollegin Aber wer bin ich? Wieviel Anteil von was steckt in mir? Ich frage mich gerade, ob ich der Sache wirklich auf den Grund gehen will; Wahrheiten sind selten … Mehr Wer bin ich und wenn Mutter, wieviel davon?

Setzen, sechs! Warum Haribo bei uns nicht mehr auf den Tisch kommt

Gummibärchen waren noch nie meins. Dafür liebt sie mein Mann heiß und innig. Ich bin ja eher der Keks-Typ. Aber das ist jetzt irrelevant. Ich gebe zu, für einige Gummitierchen hatte ich schon immer eine Schwäche; früher schmachtete ich nach Schlümpfen und sauren Zungen. Seit einigen Jahren bevorzuge ich die Gummiware ohne Gelatine, griff meist … Mehr Setzen, sechs! Warum Haribo bei uns nicht mehr auf den Tisch kommt

Von feurigen Pferden, bunten Laternen und der Wahrheit über Sankt Martin

Sankt Martin: Laternen werden im Akkord gebastelt, Rabimmel-Rabomm ist der Ohrwurm am Frühstückstisch und Martinsgänse Schmoren im Ofen. Hach, gute alte Tradition! In der Tat, die Zeit um Sankt Martin ist beschaulich, festlich; Liebevoll gebastelte Laternen sind der ganze Stolz der Kindergartenkinder. Mütter versinken im Backrausch, die leckeren Sankt Martin-Gänse müssen bis zum 11. fertig … Mehr Von feurigen Pferden, bunten Laternen und der Wahrheit über Sankt Martin

Mütter, was wollt ihr eigentlich?

Es gibt Tage, die stellen mich vor ein Rätsel. Ein Tag im September lässt mich immer noch nachdenklich zurückblicken: Die Kindergarteneingewöhnung läuft gerade, nach einem morgendlichen Abschiedsdrama (der Papa ist früher als gewohnt aus dem Haus), stand heute der Tag der ersten Verabschiedung an. Eigentlich wollte ich das Ganze heute nicht durchziehen, der Morgen hing … Mehr Mütter, was wollt ihr eigentlich?

Blogger? Kann ja jeder!

Eine Lanze für die Blogger, eine Lanze bitte! Mit diesem Beitrag breche ich eine Lanze: Für mich, für meine KollegInnen. Jeder kann bloggen; das ist wahr. Kostenlose Programme machen es kinderleicht. Nur: Qualität und Quantität spielen eine große Rolle, Beiträge mit Mehrwert, guten Bildern und spannenden Themen werden kreiert. Schön regelmäßig. In Nischen lebt es … Mehr Blogger? Kann ja jeder!

Von Krippe, Krankheit und Kussrekorden

Den Morgen habe ich verschwendet. Mehrere Podcastaufnahmen für die Tonne, aber zumindest ist der Fehler erkannt.  Das Kind hatte dafür großen Spaß in der Krippe, die Eingewöhnung sehr erfolgreich: Wir buchen sogar noch einen weiteren Tag (das Essen würde ich selber buchen, wenn ich könnte). Kaum den dritten Cast versemmelt, knurrt der Magen: 12 Uhr … Mehr Von Krippe, Krankheit und Kussrekorden