Schwanger? Welche Helfer dich in der Schwangerschaft wirklich unterstützen

Zum ersten Mal schwanger und völlig ahnungslos: So ging es mir damals.

Ich tat Sodbrennen mit den Worten ab „das hatte ich noch nie“ – und dann kamen die Schmerzen. Ja, tut Hölle weh.

Oder der riesige Bauch; was war ich für das Bauchband dankbar!

Damit ihr nicht auch so ahnungslos umhertappt, habe ich euch eine kleine Liste geschrieben. Natürlich lässt sich diese individuell ergänzen!

Ingwer-Pastillen 

Ingwer – in Maßen – hilft gegen die berühmte Übelkeit. Alternativ nutzte ich die Globuli „Nux Vomica“ in Absprache mit der Hebamme.

Hosenerweiterung

Hilft super die erste Zeit. Alternativ nutzte ich ein Haargummi. Und bei der Reithose ein Mähnengummi. Offen lassen geht auch mit langen Shirt!

Bauchband

Das stretchige Band stützt und wärmt und war meine Rettung. Danke, große Schwester! Da konnte auch mal der Hosenknopf offenbleiben…

Kompressionsstrümpfe

Stützstrümpfe sind zwar anfangs fein, aber richtige Kompressionsstrümpfe helfen gut gegen Wasser oder Schmerzen in den Beinen. Investiert in eine Anziehhilfe. Glaubt mir…

Magnesium

Meine Rettung zu Restless Legs: in ärztlicher Abstimmung gab es die volle Dröhnung. Ist auch gut für die Nerven!

Kirschkernkissen

Wärmt schön und half mir gut gegen Migräne!

Minzöl

Erwähnte ich Migräne? Noch so ein Helfer! Auf Nacken, Schläfen und Stirn aufgetragen hilft das Öl gut. Nur nicht ins Auge mit dem Finger! Wobei – da vergisst man den Schmerz im Kopf…

Mandelöl

Sanfte Körperpflege für Bauch & Co. mehr Klimbim brauchts nicht. Auch für das Baby optimal.

Hamamelissalbe

Hämorrhoiden? Hamamelis hilft auf sanfte Tour, das habe ich im Ratgeber einer Hebamme gelesen und die Salbe vorsichtshalber gebunkert.

Tums gegen Sodbrennen

Vorsicht, viele Mittelchen sind nicht gut für Schwangere! Toll geholfen hat bei mir Tums. 

Schuhe zum Reinschlüpfen

Im Sommer sind es Flipflops, im Winter knöchelhohe Boots: Alles, nur nicht bücken müssen!

Fencheltee

Hilft gegen alles, Hebammen-Zaubertrank

Müsliriegel

Für den kleinen Hunger und gegen Unterzucker

Bauchgurt

Für die Grossbäuche sehr zu Empfehlen: Das Kreuz wird entlastet, auch die Symphyse. 

Schwangerschaft Helfer schwanger Kuchenerbse Elternblog
Was half euch gut in der Schwangerschaft? Erzählt mal!


Ein Gedanke zu “Schwanger? Welche Helfer dich in der Schwangerschaft wirklich unterstützen

  1. Nichts gegen ‚Hausmittel‘. Aber bei Schwangerschafts- Problemen will der Körper schon etwas sagen! Zum Beispiel, dass das neue Leben geschützt werden will und Schädliches raus(gekotzt werden) muss. Oder Fehlendes durch absurde Gustos nachgefüllt gehört, – was aber praktisch immer nur mit ungenügenden Ersatzstoffen passiert.
    Optimal wäre, die künftigen Eltern früh genug zu ‚erwischen‘, wie es in vielen Ethnien und bei uns früher passierte. Nach einer entsprechenden Vor(freude)bereitungszeit ist die Hochzeit wirklich eine Hoch-Zeit und ein wahres Glück für das neue Leben.
    In diesem Sinne:
    paradise your life!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s