Veganer Pfannkuchen-Traum für Realisten

Na, Appetit bekommen?

Die bisher köstlichste aller Varianten! Und das Baby liebt sie!

  • Weizenvollkornmehl (3Teile)
  • Rosengries (1 Teil)
  • Dinkelgries (1,5 Teile)
  • Halbe Packung Backpulver
  • Sojamehl nach Bedarf
  • Sojamilch (50/50 zu Wasser)
  • Wasser
  • 2 Löffel Zucker
  • Halber TL Kurkuma
  • Prise Salz

Die Mengenangaben variieren und sind nur Ca. – Angaben.

Ab in die Pfanne!

Ein Bild von einem Fast-Pfannkuchen!

Statt Sojamehl können auch Bananen verwendet werden. Aber Achtung, starker Eigengeschmack. Sojamilch kann vollständig durch Wasser oder einen anderen Getreidedrink ersetzt werden.


5 Gedanken zu “Veganer Pfannkuchen-Traum für Realisten

    1. Hallo und danke vorweg 😀 Die Pfannkuchen wurden für die Familie gemacht, daher der Zucker – sie sollten Original schmecken. Normalerweise achte ich arg darauf, dass das Baby kein/wenig Zucker bekommt, dazu habe ich auch einen kurzen Artikel geschrieben; Thema Baby-Fertigbrei, uferlos.
      Ja der Gries macht die Sache fluffig und saftig, ich war ganz überrascht 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s