Eis-Zeit & Überraschungs-Baby

Heute früh erhalte ich eine SMS mit den Worten: „…und es sind hier minus 18 Grad…“.

In der Küche stehend, hatte ich überlegt, laufen zu gehen – mit Baby. Aber bei den Temperaturen? Ich lasse das Baby wuseln, die ersten Schritte klappen wunderbar: Einmal quer durch die Küche an der Hand! Beim Mittagessen findet es sein Faible fürs gute Grün: Brokkoli. Wie immer, im Plauderton, frage ich den Filius: „Möchtest du selber essen?“

„Ja!“

Unser Mittagessen. Lieblings-Brokkoli

Ich war begeistert, euphorisch und hatte den Lobgesang schon angestimmt; doch wenn das nun Zufall war? Die Zeit wird es bringen, was bleibt einem sonst? Die Zeit mal wieder; denkt ihr an die Blogparade #ElternwerdenDuliebeZeit?

Optimistisch das Kind ins Auto manövriert (Garage! Inventar!), Landsberg ruft: Ich möchte Babyzubehör für eine Freundin abholen. Wir verlassen beswingt (Oldiesender) den Landkreis, da kommt die Absage: „Klappt heute leider nicht“. Was nun tun? Zuhause wartet das Katzenprinzesschen, völlig unausgelastet, hinten sitzt der zahnende Sprössling. 

Maximale Outdoor-Beschäftigung

Winterwonderland lädt ein: Der Sonne hinterher! Ein schneller Abstecher zum Ammersee: Eisläufer, Eishockeyspieler, Eisangler. Kinderschlitten, Eisspaziergänger und Hunde. 

Bilderbuch-Blick

Auf dem gefrorenen Ammersee geht es zu wie am Stachus. 

Einfach idyllisch.

Inning & zurück, trotz Schnee gut zu laufen, mit Abstecher auf das Eis: Wunderbarer Wintertag. 

Ab aufs Eis!

Ja, wo laufen sie denn?

Archivbild: Himmlischer Sonnenuntergang

Und nicht mal kalt. Was hatte der Ehemann nur?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s