Knick-Knack

Schlafenszeit fürs Baby! Und es wäre kein Baby, wenn es nicht auch einmal (oder zwei, drei, vier Mal) aufwachen würde.

Wir nehmens sportlich, Treppen sind das Workout-Gerät schlechthin. Runter mit den Kilos, rauf mit dem Baby. Oder so ähnlich. Ist man einmal oben, hält frau Händchen und der Zahn-Zwerg schlummert wieder selig ins Träumeland, da steht der Rückweg bevor. Ein wahres Klangkonzert beginnt nun:

Mein Jackenreissverschluss an Babybett. Klong. Baby zuckt, schläft aber weiter. Der Rücken schrammt am Bild neben dem Bett vorbei. Chrrrrsch. Baby grummelt, schläft immer noch. Mama stolpert nun über Kabel, haut sich den Zeh am Bett an (nicht schreien, bloß nicht!). Badennnng. Baby dreht sich um, schläft.

Erleichtert verlasse ich den Raum. Humpelnd, glücklich, der Zwerg schläft. Betrete die erste Treppenstufe. Knick-knack. Fußgelenk, Knie, Zeh, alles knackst unisono. Baby wach.

Und da heißt es „knackiges Alter“. 

Das ist der Nachteil am späten Kinderkriegen, da knackste das Kind wieder wach wenn du losläufst. Unisono.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s