Schneebälle im Herbst

Im wunderbaren Oberbayern lohnt der Weg nach Landsberg am Lech: Die große Kreisstadt mit rund 30.000 Einwohnern liegt zwischen Augsburg und München an der romantischen Straße. Landsberg machte erstmals um 1135 von sich reden und gehört zu den sonnenreichsten Städten Deutschlands. 


Wer von Altstadt mit allerlei niedlichen Geschäften genug hat, flaniert am Lech entlang oder gönnt sich seinen Kaffee in einen der zahlreichen Cafés. Empfehlenswert sind die sog. „Schneebälle“, eine regionale Süssigkeit, ursprünglich aus Rothenburg. Um dem Trubel zu entgehen, biegt man von der Altstadt in eine Seitengasse, Richtung Wildparkgasse. Am Lech entlang geht es unter grünen Wipfeln zum Landsberger Wildpark. Hier kann der Besucher die Seele baumeln lassen, kneippen, picknicken und Wildtiere beobachten. Der Wildpark ist keine fünf Minuten von der Altstadt entfernt. 


Parkplätze sind rar gesät, Besucher parken am Besten vor der Altstadt – zB beim Landratsamt am Wehr.

Kulinarisch hat Landsberg auch einiges zu bieten, darüber berichte ich demnächst.

PS: Die Schneebälle sind sechs Wochen haltbar. Bon Appetit! 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s